Zurück zur Auswahl ...

GP-2000 intern / extern

Im eingebauten Zustand

Beseitigen Sie Fehlerquellen...

Konfigurationen auf einen Blick...

GP-2000 - Der patentierte Stromversorungsadapter

Seit Juli 1998 ist das Medizinproduktegesetz europaweit in Kraft und die Einhaltung ist für Mensch und Maschine verpflichtend.

Die EDV Hardware im Medizin Bereich wurde unter bestimmten Voraussetzungen als zwingend MPG ( MPG = Medizin Produkte Gesetz ) konform vorgeschrieben. Peripheriegeräte und Monitore müssen seit diesem Zeitpunkt mit Betriebsspannungen versorgt werden, die den Anforderungen des MPG (Medizinproduktegesetz) entsprechen.
Dies hätte zur Folge, das spezielle Netzteile zur Versorgung eben dieser Geräte oder zusätzlich Trenntransformatoren eingesetzt werden müssten. Ganz zu schweigen von dem hohen Kostenaufwand zur Bewerkstelligung dieser neuen Anforderungen, sind dies recht unansehnliche und unschöne Lösungen.

Unsere Überlegungen gingen dahin, die in einem medinzisch zugelassenen Rechner, durch das bereits integrierte PC Netzteil bereitgestellten MPG konformen Ausgangsspannungen (DC), wie +5VDC und +12VDC, effizient zur Versorgung extern angeschlossener Peripherie zu nutzen.

Nachfolgend stellte sich aber heraus, das unser Produkt GP-2000 nicht nur eine glänzende Lösung für dieses Problem in der Medizintechnik war, sondern auch viele positive Merkmale für den generellen Einsatz in Standard Computern mit sich führte, so wie heute z.B. das Thema zur Erfüllung der Energieeffizienz Richtlinien.

GP-2000 – Hier die Vorteile auf einen Blick:

  • kostengünstig in der Anschaffung
  • einfache Installation keine ISA/PCI - Steckplatzbelegung wartungsfrei
  • 5 Volt, 12 Volt oder 5 und 12 Volt verfügbar
  • externe Kabellänge variierbar (Std. 1,60 m)
  • Anschlussstecker für das Peripheriegerät kundenspezifisch variierbar.
  • Leistungsgewinn im Vergleich zu entsprechendem Steckernetzteil:
    min. 25 %.
  • effiziente Auslastung des Rechnernetzteils und somit höherer Wirkungsgrad.
  • höchstmögliche Sicherheit.
  • keine zusätzlichen Netzteile / Netzsteckerbelegung.
  • übersichtliche Kabelverlegung im Gesamtsystem.
  • keine erhöhte Brandgefahr durch Billig-Externnetzteilen.
  • Design des Rechners bleibt erhalten durch das Wegfallen des üblichen Kabelsalates.
  • Energieeffizient : Ausschalten des Rechners bedeutet gleichzeitiges Ausschalten der angebundenen Peripherie.

Nach oben

Downloads

Steckerkonfigurationen

Datenblatt GP-2000